Matcha Eistee mit frischer Minze

Matcha Eistee mit frischer MinzeKaum werden die Tage immer heißer, da suchen viele Menschen nach der idealen Erfrischung. Diese sollte nicht nur den Durst stillen, sondern dem Körper auch alle verlorenen Vitalstoffe wieder zurückgeben. Gerade nach dem Sport oder generell durch das Schwitzen gehen nämlich viele Vitamine und Mineralstoffe über die Haut verloren. Das Depot muss aber regelmäßig wieder aufgefüllt werden, damit man sich nicht schlapp fühlt und krank wird. Matcha Eisteeee ist hierfür ideal, denn er enthält viele wertvolle Vitalstoffe die das Energielevel schnell wieder anheben.

Für den Matcha Eistee mit frischer Minze werden folgende Zutaten benötigt:

250 ml Wasser

3 g Matcha Tee Pulver

½ Limette oder wahlweise Zitrone

Minzblätter

Eiswürfel, je nach Geschmack

Die Zubereitung gelingt in wenigen Minuten

Am besten ist es, für die Zubereitung einen Cocktail Shaker zu verwenden. Alternativ tut es auch ein anderes geschlossenes Gefäß. Darin zunächst 250 ml lauwarmes Wasser füllen und darin das Matcha Tee Pulver durch gleichmäßiges Schütteln verteilen. Der Vorgang sollte so lange fortgeführt werden, bis keine Klumpen mehr sichtbar sind. Anschließend die Limette oder auch Zitrone in kleine Scheiben schneiden und alles bis auf 2 bis 3 Scheiben zu der Mischung geben. Von der Minze die größeren Blätter abzupfen und klein hacken. Ebenfalls in den Shaker geben und alles gemeinsam noch einmal ordentlich schütteln.

Matcha Eistee in Bio Qualität

Gläser bereitstellen und mit Eiswürfeln füllen. Die fertige Mischung darüber geben. Mit ein paar frischen Blättern garnieren und am Rand des Glases eine Zitronenscheibe drapieren. Fertig ist die perfekte sommerliche Erfrischung und die reicht auch gleich für 2 bis 3 Personen. Am besten ist es hier, wirklich frische Minze zu verwenden und auf Bio-Qualität bei der Limette bzw. Zitrone zu achten. So ist auch wirklich nur das Beste vom Geschmack und den Inhaltsstoffen im Eistee.

Auf fröhliche und erfrischende Sommertage!

Teilen ist nur fair...Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on Facebook0

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *